Previous
Wissenschaftler bestätigen positive Effekte von Gebietsreformen

Wissenschaftler bestätigen positive Effekte von Gebietsreformen

Potsdam. Der Ausschuss für Inneres und Kommunales (AIK) hat heute die Anhörungen zum Kreisneugliederungsgesetz fortgesetzt. Am zweiten Tag hörte der Ausschuss Sachverständige und Wissenschaftler an. Dazu erklärt der stellevertretende Vorsitzende und kommunalpoliti-sche Sprecher der SPD-Fraktion, Daniel Kurth: weiterlesen
Mobilität in Brandenburg mit guten Verbindungen stärken

Mobilität in Brandenburg mit guten Verbindungen stärken

Neuhardenberg. Die SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg hat heute auf ihrer Herbstklausur in Neuhardenberg Eckpunkte für die künftige Verkehrspolitik diskutiert und beschlossen. Dazu erklären die verkehrspolitische Sprecherin Kerstin Kircheis und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jutta Lieske: weiterlesen
Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren besser schützen

Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren besser schützen

Uckermark. Die mehr als 40.000 ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helferinnen und Helfer bei den Feuerwehren im Land Brandenburg leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Schutz der Bevölkerung. Sie setzen häufig ihr Leben aufs Spiel, um andere aus Gefahren zu befreien. Deshalb hat der Landtag Brandenburg auf Initiative der SPD an diesem Mittwoch beschlossen, die Versorgung der Retter im Unglücksfall zu verbessern. weiterlesen
„Buntes Prenzlau – Platz für demokratischen Austausch“

„Buntes Prenzlau – Platz für demokratischen Austausch“

Unter dem Motto „Buntes Prenzlau – Platz für demokratischen Austausch“ lädt das Bunte Bündnis Couragiertes Prenzlau am Freitag, dem 22. September, ab 17.00 Uhr zu einem bunten Markt mit Infoständen und Diskussionsrunden an den Ostgiebelgiebel der Marienkirche ein. weiterlesen
Damit Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt

Damit Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt

Gerade zu Schuljahresbeginn stehen für Eltern von Schülerinnen und Schülern viele Anschaffungen an. Das kann die Haushaltskasse bei Familien mit geringem Einkommen stark strapazieren. In Brandenburg existieren deshalb zwei Förderprogramme, über die Schülerinnen und Schüler insbesondere der Klassenstufen 1 bis 10 unterstützt werden können. Darauf hat jetzt der Landtagsabgeordnete Uwe Schmidt hingewiesen. weiterlesen
Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Fokus

Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Fokus

Im Rahmen einer Themenreise "Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz" kamen am Donnerstag Mitglieder der SPD-Landtagsfraktion gemeinsam mit Innenminister Karl-Heinz Schröter und Vertretern von Rettungsdienst, Hilfsorganisationen und Katastrophenschutz nach Angermünde zur Besichtigung des Rettungshubschrauber-Stützpunktes der Deutschen Luftrettung (DRF). weiterlesen
Wirtschaftsminister Gerber besucht Angermünde und Schwedt

Wirtschaftsminister Gerber besucht Angermünde und Schwedt

Am 20. Juli besuchte der brandenburgische Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) auf Einladung des Landtagsabgeordneten Uwe Schmidt verschiedene Unternehmen in der Uckermark. Unter anderem standen Gespräche im Angermünder Bildungswerk, mit dem Bauunternehmer Ralf Hahne sowie in der Druckerei Nauendorf auf dem Programm. weiterlesen
Abiturienten schaffen Traumnote Eins

Abiturienten schaffen Traumnote Eins

Uckermark. Für die jungen Menschen ist es eine Traumnote – und zugleich wohl ein guter Start ins Erwachsenenleben: Abiturientinnen und Abiturienten in Angermünde und Templin schafften bei den Abschlussprüfungen in diesem Jahr die Gesamtnote 1,0. weiterlesen
Feuerwehr erhält Unterstützung für Investitionen

Feuerwehr erhält Unterstützung für Investitionen

Uckermark. Die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei den Feuerwehren leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Schutz der Bevölkerung. Im Amt Gerswalde wie an vielen anderen Orten in Brandenburg unterstützt das Land deshalb jetzt die Feuerwehren stärker bei Investitionen und Projekten. weiterlesen
Tempo 30 wird zur Regel vor Schulen und Seniorenheimen

Tempo 30 wird zur Regel vor Schulen und Seniorenheimen

Uckermark. Gute Nachrichten für Kinder, Eltern und ältere Menschen: Auf Straßen vor sozialen Einrichtungen in der Region gilt demnächst generell Tempo 30. weiterlesen
Next
Kontakt